Europäische Kulturkunde

Dom

Der Kaiserdom zu Speyer gehört zum Weltkulturerbe und ist Namensgeber unserer Schule. Dieses mächtige Bauwerk stellt dem heutigen Betrachter viele Fragen. Diese Fragen stehen exemplarisch für ein Unterrichtskonzept, das vor gut 25 Jahren von Lehrkräften unseres Gymnasiums entwickelt wurde und seitdem fortgeschrieben wird. Das eigenständige Fach Europäische Kulturkunde ist dabei als unterrichtliches Projekt unserer Schule einzigartig in Rheinland-Pfalz.

Das Fach Europäische Kulturkunde ist der Versuch des Gymnasiums am Kaiserdom Speyer, sich den kulturellen Herausforderungen einer von Krisen und Umbrüchen geprägten Gegenwart zu stellen. Die Kulturkunde steht dabei in der humanistischen Tradition unseres Gymnasiums: Über den Dreischritt "Vergangenheit verstehen -Gegenwart begreifen - Zukunft denken" möchte sie die Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen, sich an der zukünftigen Gestaltung unserer Kultur kompetent zu beteiligen. Die Kulturkunde setzt inhaltlich und methodisch da an, wo der normale Fachunterricht an seine Grenzen kommt. Projektarbeit und der fächerübergreifende Anspruch der Kulturkunde sind Kernpunkte der Konzeption. Die „Europäische Kulturkunde“ versteht sich als „europäisch“, um ihren prinzipiell weltoffenen Charakter und ihre historische europäische Verwurzelung anzuzeigen.