Geschichte

Bib Regal red

quotesWer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise.
 Wer die Enge seiner Zeit begreifen will, studiere Geschichte.
  Kurt Tucholsky (1890-1935)

Aus diesem Zitat wird deutlich, dass die Beschäftigung mit Geschichte konstitutiv ist für das Verständnis der eigenen Lebenswirklichkeit, sowohl in seiner historischen als auch in der zu gestaltenden gegenwärtigen und zukünftigen Dimension. Damit ist das Schulfach Geschichte umfassend begründet, und daraus leiten sich schließlich auch die im Unterricht zu behandelnden Gegenstände, wie auch die zu erwerbenden fachmethodischen und weiter reichenden Kompetenzen ab.

Ziel des Unterrichts ist es, die Schülerinnen und Schüler durch ausgewählte historische Materialien (schriftliche Quellen, Sekundärtexte, Bilder etc.) in eine Fragehaltung zur Geschichte zu versetzen.

Unterricht GE

Dieser didaktische Ansatz trägt im Allgemeinen den Namen Problemorientierung. Um dies hier zu verdeutlichen nur ein Beispiel: Beim Thema Hitler-Stalin-Pakt (1939) geht es nicht allein um die Umstände des Zustandekommens und die Folgen, sondern problemorientiert um die Frage politischer Moral sowie historischer Verantwortung und deren Wertmaßstäbe.

Durch die Heranziehung verschiedener Blickwinkel üben die Schülerinnen und Schüler die Prinzipien der Multiperspektivität und der Multikausalität. Sie lernen, fundierte Sach- und Werturteile zu fällen, wesentliche Kompetenzen, die weit über das Fach Geschichte hinausreichen. Somit dient das Fach dazu, Werthaltungen auszubilden, die wesentlich sind für die Bewahrung und den Ausbau europäischer freiheitlich-demokratischer Strukturen, für die wir in unserem Fachunterricht vehement einzutreten verpflichtet und überzeugt sind.