Erdkunde

Erdkunde CollagequotesNichts bildet und kultiviert den gesunden Verstand mehr als Geographie.
Immanuel Kant (1724-1804)

Viele aktuelle Fragestellungen, die Schülerinnen und Schüler heute bewegen, sind Bestandteil des Erdkundeunterrichts in unterschiedlichen Klassenstufen. An dem rechts aufgezeigten Beispiel wird sichtbar, wie die Erdkunde vielfältige Themenbereiche miteinander verknüpft und wie sehr das Fach das heute notwendige fächerübergreifende und vernetzende Denken fördert. Denn wie kaum ein anderes Fach überschneidet sich die Erdkunde mit weiteren Schulfächern und bietet so die Möglichkeit, vielfältige Zusammenhänge zu erklären und unter globalen Fragestellungen zu verstehen. Naturwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Aspekte werden im Unterricht beleuchtet und in Beziehung zueinander gesetzt. Dies ist das „Alleinstellungsmerkmal“ des Schulfaches Erdkunde. Dazu werden wichtige Voraussetzungen zur räumlichen Orientierung geschaffen. Im Rahmen unseres Unterrichts versuchen wir die Themen auch möglichst mit praktischen Bezügen schülernah aufzubereiten.

PHOTO Erdkunde FachschaftWir bieten im Rahmen des Erdkunde-Unterrichts verschiedene Exkursionen und Projekte an, beispielsweise:
 - Fahrten in den Pfälzer Wald, das Rhein-Main-Gebiet und in das Ruhrgebiet
 - Besuche von Firmen und landwirtschaftlichen Betrieben in der Region
 - Untersuchung von Konversionsprojekten und Besuche beim Raumplanungsamt
 - Unterrichtsprojekte wie „Regenwald im Schuhkarton“ oder eine Ausstellung zur Sahelzone
 - Wettbewerbe wie „Diercke Wissen“ und „Jugend forscht“
 - Vorträge zu aktuellen geopolitischen Themen, z. B. Entwicklungshilfe oder Energiewandel

Unsere Schule nimmt seit einigen Jahren mit allen Schülerinnen und Schülern der Orientierungs- und Mittelstufe am Geographiewettbewerb "Diercke Wissen" teil. Der Wettbewerb stellt für uns ein besonderes Ereignis dar und zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichtes für geographische Inhalte interessieren.