Sprache und Sprachen

lingua1Alle Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums lernen ab der 5. Klasse Latein. Mindestens zwei weitere Fremdsprachen kommen im Laufe ihrer Gymnasialzeit noch hinzu. So lernen die Schülerinnen und Schüler bereits ab Klasse 6 Englisch, ab Klasse 8 haben sie die Wahl zwischen Französisch und Griechisch.

Darüber hinaus bestehen für eine erweiterte sprachliche Ausbildung außerunterrichtliche Angebote: Griechisch-Schüler haben die Möglichkeit, zusätzlich die französische Sprache in Grundzügen zu erlernen. In Arbeitsgemeinschaften, die allen offen stehen, können Kenntnisse des Italienischen und Spanischen erworben werden.

Der frühe Lateinunterricht bildet nicht nur eine exzellente Grundlage für das Erlernen von weiteren Fremdsprachen, sondern ermöglicht den Schülerinnen und Schülern auch ein besseres Verständnis und Durchdringen der deutschen Sprache. Ebenso lassen sich nichtsprachliche Schlüsselqualifikationen wie analytisches Denken, Transferfähigkeit, Konzentration und Sorgfalt in diesem Unterricht früh trainieren.
Besonders die Fähigkeit, Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen sprachlichen Systemen nachzuspüren, kommt den Schülerinnen und Schülern beim Erwerb moderner Fremdsprachen zugute. Auch dafür bildet der frühe Lateinunterricht eine hervorragende Basis.

Sprachenfolge red

Vernetztes Lernen wird an unserer Schule groß geschrieben. An unserer Schule gibt es vielfältige Initiativen im und außerhalb des Unterrichts, die zur Förderung von sprachlichen Fähigkeiten und zur Ausbildung des Sprachbewusstseins bei unseren Schülerinnen und Schülern beitragen. Diese Initiativen bilden zusammen das Sprachnetz GaK.
Die Fähigkeit, Wissen in einer angemessenen Fachsprache zu formulieren, ist Kernkompetenz in praktisch allen Fächern. Sprachliches Wissen bietet den Schülern eine Möglichkeit, sich durch die wörtliche Bedeutung eines Fachbegriffs ein einprägsames Bild seines Inhalts zu schaffen. Mögliche Ängste vor der Fremdheit solcher Begriffe werden damit abgebaut.
Der bewusste Umgang mit Sprache wird darüber hinaus für unsere Schülerinnen und Schüler zum Anstoß, über Bezüge zwischen einzelnen Fächern und zwischen deren gedanklichen Konzepten nachzudenken und Regelmäßigkeiten und Verbindungen zu erhellen. Ein solches Bewusstsein bei den Schülerinnen und Schülern zu schaffen, ist ein besonderes Anliegen unseres Gymnasiums.

Profil